Verein für
Philatelie und
Numismatik
"Niedersachsen" Osnabrück von 1928 e.V.

Ak­tu­ells­ter Bei­trag im Blog

Zwei be­son­de­re Auszeichnungen! 31. März 2018 -

Ge­gen En­de un­se­rer Vor­stands­sit­zung am 13. März 2018 er­griff un­ser 2. Vor­sit­zen­de, Wil­fried Da­me­row, die [...]


Kom­men­ta­re

Wir behalten uns vor, Kommentare erst nach Sichtung manuell frei zu schalten. Das kann gelegentlich eine kleine Weile dauern. Wir bitten um Verständnis!


Admin am 11. April 2016 :

Künst­ler­ko­lo­nien (1)

Was fällt Ih­nen, lie­be Le­se­rin und lie­ber Le­ser, zum Stich­wort „Künst­ler­ko­lo­nie“ ein? Im nord­deut­schen Raum dürf­te die ers­te Ant­wort „Worps­we­de“ sein, seit der Wie­der­ver­ei­ni­gung des ge­teil­ten Deutsch­lands si­cher auch „Ah­rens­hoop“.

Durch mei­nen Um­zug an die Ost­see bin ich auf ei­ne wei­te­re, mir bis­her un­be­kann­te Künst­ler­ko­lo­nie in Schwa­an  (Meck­len­burg) auf­merk­sam ge­wor­den. Das hat mich als kunst­in­ter­es­sier­ten Phil­ate­lis­ten mo­ti­viert, die­ses Phä­no­men nä­her zu be­trach­ten. Und Sie an die­ser Stel­le in lo­ser Fol­ge dar­an teil­ha­ben zu lassen.

Ich bin selbst auf den wei­te­ren Weg ge­spannt. Je­den­falls wird er ein über­fäl­li­ger Aus­gleich  zu den sonst eher (post-) ge­schicht­li­chen Bei­trä­gen sein. Sie, lie­be Le­se­rin und lie­ber Le­ser, sind herz­lich ein­ge­la­den, sich an die­ser Rei­se über die Kom­men­tar­funk­ti­on (un­ter­halb des Ar­ti­kels) zu beteiligen.

PWZ 1989 100 Jahre WorpswedeZur Ein­stim­mung brin­ge ich die all­seits be­kann­te Brief­mar­ke der Deut­schen Bun­des­post aus dem Jah­re 1989, in wel­chem das 100jährige Be­stehen der Künst­ler­ko­lo­nie Worps­we­de ge­fei­ert wer­den konn­te. Da­bei ist mir auf­ge­fal­len, dass im Mar­ken­bild von „Künst­ler­dorf“ die Re­de ist. Erst die Ge­denk-Ganz­sa­che aus 2014, die al­ler­dings ein Post-Pro­dukt und kei­ne of­fi­zi­el­le Aus­ga­be Deutsch­lands ist, fei­ert 125 Jah­re Künst­lerko­lo­nie Worps­we­de (Abb. unten).

Was hat Künst­ler, und hier ist über­wie­gend von Ma­lern die Re­de, im 19. und 20. Jahr­hun­dert mo­ti­viert, der­ar­ti­ge Ko­lo­nien zu grün­den oder in ei­ne sol­che zu zie­hen? Und wo gab oder gibt es Künst­ler­ko­lo­nien in Deutsch­land oder be­nach­bar­ten Län­dern? Mit die­sen  in­ter­es­san­ten Fra­gen möch­te ich mich dem­nächst aus­ein­an­der setzen.

Beleg bearbeitet

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie können diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>