Verein für
Philatelie und
Numismatik
"Niedersachsen" Osnabrück von 1928 e.V.


Aktuelles


Ak­tu­ells­ter Bei­trag im Blog

Zwei be­son­de­re Aus­zeich­nun­gen! 31. März 2018 -

Ge­gen En­de un­se­rer Vor­stands­sit­zung am 13. März 2018 er­griff un­ser 2. Vor­sit­zen­de, Wil­fried Da­me­row, die [...]


Kom­men­ta­re

Wir behalten uns vor, Kommentare erst nach Sichtung manuell frei zu schalten. Das kann gelegentlich eine kleine Weile dauern. Wir bitten um Verständnis!


Werner Dudas am 31. März 2018 :

Zwei be­son­de­re Aus­zeich­nun­gen!

Ge­gen En­de un­se­rer Vor­stands­sit­zung am 13. März 2018 er­griff un­ser 2. Vor­sit­zen­de, Wil­fried Da­me­row, die In­itia­ti­ve und über­rasch­te  die An­we­sen­den: we­gen der  Ver­diens­te um die Phil­ate­lie im BDPh und in un­se­rem Ver­ein zeich­ne­te er un­se­ren 1. Vor­sit­zen­den Prof. Dr. Man­fred Neu­mann und un­se­ren Schatz­meis­ter Ro­bert Hümm­ling mit der bron­ze­nen Ver­dienst­na­del und ei­ner Ur­kun­de des BDPh aus. Man­fred Neu­mann, der das Steu­er in ei­ner schwie­ri­gen Pha­se über­nahm und das Ver­eins­boot wie­der in ru­hi­ge­re Fahr­was­ser führ­te, und Ro­bert Hümm­ling, der die Fi­nan­zen un­se­res Ver­eins neu ord­ne­te und gut im Griff hat, wa­ren sicht­lich über­rascht und er­freut. Die­se Freu­de wur­de ge­teilt durch die an­we­sen­den Vor­stands­mit­glie­der und Gäs­te mit ei­nem kräf­ti­gen Ap­plaus.

Ed­gar Pot­te­baum

Auf dem Bild von rechts. Prof. Dr. Man­fred Neu­mann in der Mit­te Ro­bert Hüm­ling und der 2. Vor­sit­zen­der Wil­fried Da­me­row

Werner Dudas am 14. Februar 2018 :

Un­ser neu­er Son­der­stem­pel für die 58. Os­na­brück-Bör­se

Werner Dudas am 24. November 2017 :

Der Fly­er zur 58. Os­na­brück-Bör­se

Fly­er 58 Bör­se 2018

Werner Dudas am 12. September 2017 :

Un­ser neu­er Son­der­stem­pel für die 57. Os­na­brück-Bör­se

OSnabrück_57.OS_281217

Admin am 16. Juni 2017 :

In­te­rims­bank­no­ten — As­ka­ris — Deutsch-Ost­afri­ka

Wie Sie un­schwer dem Ti­tel die­ses Ar­ti­kels ent­neh­men kön­nen, geht es auch heu­te um ei­nen Bei­trag zur Nu­mis­ma­tik. Den wie­der­um un­ser Samm­ler­freund Dr. Wolf­gang Völ­ker zu Pa­pier ge­bracht hat. Es han­delt sich um ei­nen Ar­ti­kel aus un­se­ren „Ver­eins-Nach­rich­ten“ vom März 2017. Viel Ver­gnü­gen bei der Lek­tü­re! (Down­load)

[pdf-em­bed­der url=„http://vphn-os.de/wp-content/uploads/2017/05/VN1-2017_Ehemalige-Askaris-wollten-Rupien-Scheine-in-DM-umtauschen.pdf“]

Admin am 26. Mai 2017 :

5 Eu­ro mit blau­em Ring?

Zu die­ser pro­vo­kan­ten Über­schrift le­sen Sie nach­fol­gend ei­nen span­nen­den Bei­trag un­se­res VN-Re­dak­teurs Dr. Wol­gang Völ­ker. Die­ser Ar­ti­kel zeigt, wie mo­dern Nu­mis­ma­tik sein kann! (Down­load)

[pdf-em­bed­der url=„http://vphn-os.de/wp-content/uploads/2017/05/Das-Polymer-Fieber-grassiert-aus-Blau-wird-Rot.pdf“]

Admin am 14. April 2017 :

Echt – Falsch: In­sel­post für 30.000 Mi­chel-€?

Zur Ab­wechs­lung nun mal wie­der ein Bei­trag aus der Fe­der un­se­res en­ga­gier­ten VN-Re­dak­teurs Dr. Wolf­gang Völ­ker. Er hat we­der Kos­ten noch Mü­hen ge­scheut um Ih­nen, lie­be Phil­ate­lis­ten, das The­ma „In­sel­post-Mar­ken“ und de­ren Fäl­schungs­pro­ble­ma­tik nä­her zu brin­gen. Doch le­sen Sie selbst (Down­load).

[pdf-em­bed­der url=„http://vphn-os.de/wp-content/uploads/2017/04/Echt-Falsch-_-Inselpost-für-30000-Michel-Euro.pdf“]

Admin am 28. März 2017 :

Das Ak­zi­se-Haus am He­ger Tor — Die „Klei­ne Post“ in Os­na­brück

Um den his­to­ri­schen Hin­ter­grund un­se­res Son­der­stem­pels an­läss­lich der 56. OS-Bör­se am 9. April 2017 wei­ter zu er­hel­len, stel­le ich Ih­nen hier ei­nen Bei­trag un­se­res Mit­glieds Nor­bert Krei­mey­er aus den ak­tu­el­len Ver­eins-Nach­rich­ten zur Ver­fü­gung (Down­load).

[pdf-em­bed­der url=„http://vphn-os.de/wp-content/uploads/2017/03/Die-Kleine-Post-in-OS-Das-Akzise-Haus-am-Heger-Tor.pdf“]

Admin am 28. März 2017 :

Be­le­ge zur 56. OS-Bör­se

Auch zu un­se­rer 56. Bör­se in Os­na­brück gibt es wie ge­wohnt die Mög­lich­keit, spe­zi­el­le phil­ate­lis­ti­sche Be­le­ge mit dem Son­der­stem­pel zum 9. April 2017 zu er­wer­ben. Un­ten fin­den Sie die­se Be­le­ge ab­ge­bil­det. Und mit dem Be­stell­schein wer­den Sie stol­zer Be­sit­zer der­sel­ben.

Admin am 18. März 2017 :

Spe­zia­li­sier­te Phil­ate­lie (4) von Dr. Ar­min Göt­te

Im letz­ten Bei­trag mei­ner klei­nen Se­rie geht es nun (end­lich) um die Haupt­dar­stel­ler in der Phil­ate­lie: Brief­mar­ken und Be­le­ge. In­zwi­schen wis­sen Sie ge­nau, was Sie su­chen und wor­auf Sie ach­ten müs­sen, wenn Sie sich neue Schät­ze zu­le­gen wol­len. Vor al­lem die Qua­li­tät der Ob­jek­te möch­te ich Ih­nen ans Herz le­gen. Sie schlägt sich zwar oft im (hö­he­ren) Preis nie­der, bringt aber auch mehr Freu­de mit sich. Und bes­se­re Chan­cen bei ei­nem even­tu­el­len spä­te­ren Ver­kauf.

Börse

Ne­ben den orts­an­säs­si­gen Händ­lern bie­ten Brief­mar­ken-Bör­sen gu­te Ge­le­gen­hei­ten für ei­ne er­folg­rei­che „Jagd“. Je nach ge­such­ten Brief­mar­ken und Be­le­gen kön­nen Sie auch bei Auk­tio­nen fün­dig wer­den. Hier fin­den Sie on­line Hin­wei­se auf Auk­ti­ons-Ter­mi­ne. An­sons­ten bie­tet na­tür­lich das In­ter­net na­he­zu un­be­grenz­te Mög­lich­kei­ten. So­wohl On­line-Händ­ler als auch die „al­ten Be­kann­ten“ Del­cam­pe und Ebay ha­ben ein gro­ßes An­ge­bot. Ter­min­ka­len­der und In­se­ra­te in Fach­zeit­schrif­ten hel­fen Ih­nen, Ih­re „Quel­le“ zu fin­den.

Bleibt noch die Fra­ge der Auf­be­wah­rung der Schät­ze. Ob es das klas­si­sche Brief­mar­ken-Al­bum, ein Ring-Ord­ner oder ein Kar­tei­kas­ten ist, muss je­der Phil­ate­list selbst ent­schei­den. Hier spie­len ne­ben Er­for­der­nis­sen des Sam­mel­ge­biets per­sön­li­che Vor­lie­ben ei­ne gro­ße Rol­le. Da­bei soll­ten Sie Er­kennt­nis­se be­ach­ten, die auf Pro­ble­me mit ver­schie­de­nen Ma­te­ria­li­en im Hin­blick auf ih­re Ar­chiv­si­cher­heit hin­wei­sen. Denn Sie möch­ten Ih­re Sam­mel­ob­jek­te ja auch nach Jah­ren noch un­ver­sehrt wis­sen. Zu die­sem The­ma hat Wolf­gang Maas­sen kürz­lich ei­nen klei­nen Rat­ge­ber ge­schrie­ben, den Sie hier an­se­hen kön­nen.

Da­mit geht die­se Bei­trags­se­rie zu En­de. Si­cher gibt es noch vie­le As­pek­te, über die ich schrei­ben könn­te. Mal se­hen …